Sieben Tipps für minimalistische Weihnachten

 

Dekorieren für die Feiertage ist manchmal eine teure und stressige Angelegenheit. Doch das muss es nicht sein, wenn man auf das dänische Konzept von „Hygge“ zurückgreift. Einfach, gemütlich und komfortabel. Inspiriert von der Natur und mit einem monochromen Stil, zeigen wir Ihnen einige Möglichkeiten, um das Weihnachtsfest auf skandinavische, minimalistische Art zu gestalten.

Weihnachten ist eine herrliche Zeit voller Wärme und Lichter, aber manchmal kann es alles etwas viel werden. Die Jagd nach Weihnachtsgeschenken, das Organisieren von Familienessen - und wann darf man eigentlich den Weihnachtsbaum aufstellen?

Dabei ist Weihnachtsdekoration eine sehr ausschweifende Angelegenheit. Überall wird man mit Weihnachtskugeln in allen Farben, Kunstschnee und goldenen Girlanden bombardiert. Vielleicht beißt sich ein überladener Weihnachtsbaum jedoch mit Ihrer schlichten Einrichtung. Wie bewahren Sie am besten die Balance zwischen Over-the-top-Dekoration und Ruhe in Ihrem Haus?

Inspiration aus dem Norden

Wir greifen auf die skandinavischen Dekorationsnormen zurück und kombinieren diese mit winterlicher Gemütlichkeit. Gerade Linien, natürliche Materialien und neutrale Farben sind die Basis, von der wir ausgehen.  Die Rückbesinnung auf das Wesentliche ist nicht nur sehr stilvoll, sondern kann in dieser betriebsamen Zeit auch auf emotionaler Ebene viele Vorteile mit sich bringen. Nehmen Sie sich die Zeit, um an dunklen Tagen einen Augenblick inne zu halten, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und gönnen Sie sich genügend Ruhe.

Tipp 1: ein einfacher Weihnachtsbaum

Ein Weihnachtsbaum ist im Monat Dezember nicht wegzudenken. Doch wie halten Sie Ihren Weihnachtsbaum schlicht und minimalistisch, wo er doch so ein Prunkstück des Überflusses ist? Zuerst und vor allem – go for the real thing. Ein wichtiges Konzept innerhalb des Minimalismus besteht darin, sich auf das Wesentliche zurückzubesinnen, und dazu gehört ein echter Baum. Plastikbäume wirken schnell ziemlich „billig“ und „kitschig“. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie am besten einen echten Baum ins Haus holen. Für eine längere Lebensdauer wählen Sie einen Baum mit Wurzeln. Verpflanzen Sie diesen in einen etwas größeren Topf, stellen Sie ihn nicht in der Nähe einer Wärmequelle auf und geben Sie Ihrem Baum täglich 0,5 bis 1 l Wasser.

Wenn Sie nicht genügend Platz für einen lebensgroßen Baum haben, wählen Sie ein kleines Tischmodell. Auch hier ist ein echtes Modell einem geschmückten Plastikbaum vorzuziehen. Für einen echten, minimalistischen Baum lassen Sie die Kugeln und Girlanden weg.  Genießen Sie Ihren Baum in seiner grünen Pracht oder schmücken Sie ihn lediglich mit etwas Weihnachtsbeleuchtung. Ein schöner, robuster Korb oder Topf unter Ihrem Baum rundet das Gesamtbild ab. 

Tipp 2: Kugeln neben dem Baum

Wollen Sie trotzdem nicht auf Ihre Weihnachtsdekoration verzichten? Dann empfiehlt sich eine mit Weihnachtskugeln gefüllte Glasvase neben Ihrem Weihnachtsbaum als originelle Dekoration. So nutzen Sie stilvoll Ihre Weihnachtsdekoraktion und bleibt der Baum dennoch schlicht.

Tipp 3: schlichte Zweige

Sie können auch ein paar Tannenzweige in eine Vase stecken, um etwas Grün in Ihr Haus zu holen.   Eine ganz einfache Lösung, die sofort Weihnachtsstimmung in Ihrem Haus aufkommen lässt. Auch Eukalyptuszweige sorgen mit ihrer prächtigen, graugrünen Farbe für Stimmung und trocknen auch sehr schön aus. Ein paar Zweige in einer Vase oder zu einem minimalistischen Weihnachtskranz gebunden – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Außerdem bringen sie herrlichen Duft in Ihr Haus!

Mit einem aufgehängten Mistelstrauß setzen Sie einen schönen Akzent in Ihrem Haus. Ein natürlicher Stimmungsmacher und außerdem sehr romantisch ...

Tipp 4: schneeweiße Kerzen

Weiß ist eine Weihnachtsfarbe par excellence und in diesem minimalistischen Konzept dank ihrer schlichten Optik und noblen Ausstrahlung nicht wegzudenken.  Glatte Zylinder sehen sehr schick aus, während rustikale Kerzen eine etwas wärmere und sanftere Ausstrahlung haben.  Aber auch weiße Glaskerzen oder weiße Teelichter in Haltern passen sehr gut in dieses Bild.

 

Die perfekte Art und Weise, um Ihre weißen Kerzen gemütlicher zu machen, ist, diese mit hellem Holz zu kombinieren. Sie können hierzu einen Holztisch verwenden oder ein Holztablett, auf dem Sie Ihre Kerzen gruppieren. Ein Tablett ist übrigens eine ideale Lösung, wenn Sie viele Kerzen anzünden möchten, ohne dass es unordentlich aussieht. Dieses Konzept heißt „organisierte Unordnung“.  Sie stellen Kerzen in unterschiedlichen Formen, Größen und Materialien zusammen auf ein Tablett, wodurch das Chaos sich auf die Oberfläche dieses Tabletts beschränkt. Ihr Haus sieht dennoch schön aufgeräumt aus.

Tipp 5: festlicher Akzent

Durch die Wahl eines Metallic-Farbtons wie Gold, Silber oder Bronze verleihen Sie Ihrer Einrichtung sofort eine festliche Note. Kombinieren Sie deshalb eine Metallic-Kerze oder einen Metallic-Kerzenständer mit Ihrer weißen oder neutralen Einrichtung. Solche Akzente sind echte Hingucker und sorgen für Weihnachtsstimmung, ohne Ihre gesamte Einrichtung zu dominieren.

Tipp 6: Gezähmter Kitsch

Haben Sie ein kitschiges Prunkstück, das Sie trotzdem lieben? Dann kombinieren Sie dieses mit schlichten Kerzen und Ständern und setzen Sie das Dekorationsstück so in Szene. Auf diese Weise bleibt die Ausstrahlung ruhig, ohne dass Sie auf die typische Weihnachtsdeko in Ihrem Haus verzichten müssen.

Tipp 7: Nicht bei der Einrichtung aufhören

Auch Ihre Geschenke können Sie passend zu Ihrem neuen skandinavischen Wohnzimmer verpacken. Anstelle von buntem Geschenkpapier wählen Sie braunes Packpapier und ein schlichtes Band. Gestalten Sie Ihre Päckchen festlich mit Hilfe eines kleinen Tannenzweigs und einfachen Namenskärtchen. Wetten, dass diese minimalistischen Päckchen zum Hit werden?

Ruhe in Ihrem Haus, Ruhe in Ihrem Kopf

Gehen Sie auch mit Ihrer Zeit minimalistisch um – treffen Sie Entscheidungen, mit wem und wie Sie Ihre Zeit in dieser hektischen Periode verbringen und verlieren Sie sich selbst nicht aus dem Auge. Nehmen Sie sich genügend Zeit für Besinnung und um zur Ruhe zu kommen, genießen Sie regelmäßig einen gemütlichen Moment im Sessel oder in der Badewanne mit einer Kerze.  Wussten Sie, dass eine Kerze meditative Eigenschaften hat? Sie lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf das „Jetzt“, und das Betrachten einer Flamme sorgt für körperliche und emotionale Entspannung.

Das ideale Geschenk

Ihre Geschenke müssen Sie nicht in der Ferne suchen; schenken Sie doch einmal etwas Wärme. Wählen Sie Kerzen mit einer Botschaft oder mit herrlichen Düften. Mit einer Kerze als Geschenk liegen Sie nie falsch. 

Sie kaufen Ihre Geschenke gerne gemütlich vom Sofa aus? Dann schauen Sie doch einmal in unserem Webshop vorbei und entdecken Sie alle Geschenkpakete von Spaas, die zu Ihnen nach Hause geliefert werden.

Besuchen Sie unseren Webshop

LEsen Sie weiter: "Die Welt von Spaas: Christmas Family Moment", "Die Welt von Spaas: Outdoor Winter moment"
Melden-Sie-sich-für-den-Spaas-Kerzen-Newsletter-an

Lassen Sie sich jeden Monat inspirieren.